Die Zukunft der Kran-Instandhaltung beginnt hier und heute.

Die TRUCONNECT Ferndiagnose verbindet Daten, Maschinen und Menschen, um Fernüberwachung, Diagnose, Analyse und nutzungsbasierte vorbeugende Wartung zu bieten. Diese Services sind darauf ausgerichtet, Unternehmen dabei zu unterstützen, potenzielle Wartungs- und Leistungsprobleme zu erkennen, bevor sie eine ernste Gefahr für die Mitarbeitersicherheit, die Produktivität und den Umsatz darstellen.

Datenfernübertragung

TRUCONNECT Ferndiagnose informiert Sie regelmäßig über den Betrieb Ihrer Krane. Diese Daten ermöglichen die Optimierung der Instandhaltungsmaßnahmen und geben Aufschluss über die Kran-Instandhaltung sowie über die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Sie erhalten Berichte zu sicherheitsrelevanten Problemen, Betriebsstatistik und einer Einschätzung der verbleibenden Restnutzungsdauer (Design Working Period, DWP) ausgewählter Kranbauteile. Zudem können Sie Sicherheitsbenachrichtigungen per E-Mail oder SMS in Echtzeit zu definierten Sicherheitsproblemen erhalten.

Datenfernübertragung mit technischem Support

Unsere Kran-Experten für technischen Support können eine Verbindung zu Ihrem Kran herstellen – unabhängig von dessen Einsatzort. Zudem bieten sie Ihnen bei einem Kranausfall oder einer Kran-Störung Unterstützung und können per Fernanbindung sogar Fehler beheben. Dank den Daten von TRUCONNECT können wir feststellen, ob eine Instandsetzung oder Kranersatzteile vor Ort benötigt werden.

TRUCONNECT

Fünf Vorteile der Nutzung von Fernüberwachung bei Ihren Brückenkranen

Das industrielle Internet - die Integration von Maschinen mit Netzwerksensoren und Software zur Erfassung und Analyse von Daten für bestimmte Zwecke - verspricht, Geräte branchenübergreifend intelligenter zu machen und Effizienzsteigerungen zu ermöglichen, die noch vor kurzem undenkbar waren.