TRUCONNECT Remote Monitoring Nachrüstungen

TRUCONNECT Remote Monitoring Hardware kann an bestehenden Kranen nachgerüstet werden, einschließlich Konecranes-Equipment, Hebezeugen anderer Hersteller sowie Demag-Hebezeugen und Kranen, die mit SafeControl ausgestattet sind. Mit diesen Nachrüstungen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Ihre gesamten Anlagen. 

TRUCONNECT Remote Monitoring liefert Informationen in Echtzeit zum Kranzustand, -nutzung und Betrieb. Das Erkennen von Anomalien, Mustern und Trends in diesen Daten hilft dabei fundierte, komponentenspezifische Vorhersagen zu treffen und Wartungsmaßnahmen zu priorisieren.

In Kombination mit Inspektions- und Wartungsinformationen, aus einem aktiven Wartungsvertrag, liefern die Remote Monitoring Daten einen umfassenden Überblick über den Wartungsbedarf und die Performance der Hebegeräte. Entscheidungen zum Austausch von Komponenten basieren auf einer Kombination aus vorbeugenden und vorausschauenden Wartungsentscheidungen

Alle gesammelten Informationen zur Nutzung, dem Zustand, Betrieb und Wartung des Equipments finden Sie auf dem yourKONECRANES-Kundenportal. 

 

ControlPro Nachrüstung

Mit der ControlPro Nachrüstung kann TRUCONNECT Remote Monitoring hinzugefügt werden. ControlPro ist als Nachrüstpaket für alle Krane erhältlich, unabhängig von Typ, Marke oder Alter.

 

TRUCONNECT-Modem Nachrüstung 

Auf allen Kranen mit einer ControlPro-Einheit kann ein TRUCONNECT-Modem installiert werden, um eine Verbindung mit TRUCONNECT Remote Monitoring bereitzustellen.

 

TRUCONNECT Nachrüstsatz für Krane, die nicht von Konecranes hergestellt wurden

Mit dieser Nachrüstung kann ein Kran, der nicht von Konecranes hergestellt wurde, mit der für TRUCONNECT Remote Monitoring erforderlichen Hardware ausgestattet werden.

 

TRUCONNECT Nachrüstsatz für Demag Krane

Diese Nachrüstung ermöglicht mit Demag SafeControl gesteuerte Krane mit der für TRUCONNECT Remote Monitoring nötigen Hardware auszustatten. Die leicht zu befolgende Anweisung und das komplette Hardware-Kit ermöglichen eine schnelle Installation durch hausinterne Wartungsteams. Das Hardware-Zubehör und die Antennen sind speziell für Demag DR- und DMR-Hebezeuge und Krane konzipiert und es werden die gleichen Daten wie bei der Demag StatusControl 2.0 überwacht.